Labels

Dienstag, 8. September 2015

Machinima zahlt Youtubern mehrere tausend US Dollar, damit sie Zuschauern vor dem Release der XboxOne einen guten Eindruck suggerieren, Material zum neuen WOW Film wurde ohne Erlaubnis der Entwickler veröffentlicht und Markus Persson (Minecraft) ist trotz Geld im Überfluss unglücklich.
Das und mehr im heutigen GameReport.